Wenn das Hüttenfieber ausbricht!

"Ich liebe das Leben in den Bergen und das Bewirten von Gästen. Mit der Gschweich- und der Galmihornhütte lebe ich meinen Traum und muss nicht vom leben träumen" ... und dabei kann ich auf die volle Unterstützung von meinem Ehemann Guido zählen!"

Auf die Saison 2018/19 hin haben Esther & Guido die Gschweich Hütte von ihren Vorgängern und Besitzern Hedy & Sepp Arnold in Pacht übernommen. Jeweils am Wochenende von 10 bis 17 Uhr ist die Hütte geöffnet. Ausserhalb dieser Zeiten gibt es ab 15 Personen auf Voranmeldung «gluschtige» Pfannengerichte – speziell Fondue.

 

An Sonntagen herrscht auf der Hütte Grossandrang. Glücklich kann sich schätzen, wer auf Anhieb an den langen Tischen einen Platz ergattert. Dafür, dass aber niemand weggewiesen werden muss, ist Guido Portmann besorgt. «Wir finden immer eine Lösung», sagt der 71-jährige. «Ein wenig zusammenrücken» heisst es zuweilen. Und sofort ist man auch auf «Du» und «Du». Der Allrounder ist überall dort anzutreffen, wo Not am Mann ist. Er geniesst sein bewegtes Rentnerleben in vollen Zügen. Seine Frau Esti schmeisst die Küche. Und sucht man einen Platz im Cheminée Stübli führt der Weg durch ihr Reich und sie lässt sich sogar in die Kochtöpfe blicken. Auf der Gschweichhütte geht es unkompliziert zu und her – Hüttenleben halt.

 

Auf Sommer 2017 erhielten die beiden den Zuschlag als Hüttenwart auf der auf 2113 Meter über Meer gelegenen Galmihornhütte im Obergoms. Dort kann sich Esther Portmann, die in der Zwischensaison auch gerne Cateringjobs übernimmt, voll verwirklichen. «Diese Idee hatte ich schon lange im Kopf», sagt sie. Die Hütte, welche dem Skiclub von Münster gehört, ist jeweils von ende Juni bis anfangs Oktober bewartet. Die Gastlichkeit der Galmihornhütte und das umfassende 360°-Panorama entschädigt den Effort des Aufstiegs. Belohnt wird man mit dem Hütten Cordonbleu oder Guido's Nussgipfel aus dem Holzofen.

 

26 Jahre sind die beiden zusammen. Kennengelernt haben sie sich beim Jodeln. Skitouren, Wandern und Lesen sind Hobbys von Esther. Zudem ist der 71-Jährige ein leidenschaftlicher Jasser. Dies mag auf den Hütten zwar etwas zu kurz kommen. Doch er sagt: «Gesellig ist es allemal.»     Text von Ernesto Piazza

Download
Es mönschelet...
was man über mich alles wissen muss
portmann_esther_eich (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 582.2 KB